Explosion in der Garage

Raubling - Bei der Reparatur eines Motorrollers hat sich ein 48-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Er arbeitete gerade in seiner Garage, als das Unglück geschah.

Laut Polizei geschah der gefährliche Zwischenfall am Sonntag in Raubling (Landkreis Rosenheim). Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo Rosenheim hat der 48-jährige Mann in der Garage seinen Motorroller repariert. Aus bislang ungeklärten Grund kam es zu einer explosionsartigen Verpuffung. Die Kleidung des Mannes und das Garagengebäude fingen Feuer.

Nachbarn bemerkten den Brand, eilten herbei und brachten den Mann in Sicherheit. Dann riefen sie die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Der Geschädigte erlitt eine Rauchgasvergiftung und lebensgefährliche Brandverletzungen. Er wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik zur ärztlichen Versorgung geflogen. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern noch an. Hinweise auf Fremdverschulden seien zurzeit nicht erkennbar.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare