Explosion in der Garage

Raubling - Bei der Reparatur eines Motorrollers hat sich ein 48-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Er arbeitete gerade in seiner Garage, als das Unglück geschah.

Laut Polizei geschah der gefährliche Zwischenfall am Sonntag in Raubling (Landkreis Rosenheim). Nach den bisherigen Ermittlungen der Kripo Rosenheim hat der 48-jährige Mann in der Garage seinen Motorroller repariert. Aus bislang ungeklärten Grund kam es zu einer explosionsartigen Verpuffung. Die Kleidung des Mannes und das Garagengebäude fingen Feuer.

Nachbarn bemerkten den Brand, eilten herbei und brachten den Mann in Sicherheit. Dann riefen sie die Rettungskräfte. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Der Geschädigte erlitt eine Rauchgasvergiftung und lebensgefährliche Brandverletzungen. Er wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik zur ärztlichen Versorgung geflogen. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern noch an. Hinweise auf Fremdverschulden seien zurzeit nicht erkennbar.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare