Explosion im Heizungskeller

Schauenstein/Bayreuth - Eine Explosion im Heizungskeller eines Einfamilienhauses in Schauenstein (Landkreis Hof) hat einen Sachschaden von rund 10 000 Euro verursacht.

Der Eigentümer des vermieten Anwesens hatte gerade nach dem Rechten sehen wollen, als er aus dem Keller einen lauten Knall hörte, wie die Polizei in Bayreuth am Dienstag berichtete. Anschließend breitete sich starker Rauch aus. Die Feuerwehr brachte die Flammen im Keller aber rasch unter Kontrolle.

Ursache für die Explosion vom Montagabend waren nach Vermutung der Feuerwehr Farbeimer, Spraydosen und Lösungsmittel, die vorschriftswidrig im Heizungskeller gelagert waren. Ausgetretene Dämpfe haben sich offensichtlich an der Flamme der Gasheizung entzündet. Gegen den Mieter wird nun wegen der unsachgemäßen Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten im Heizungskeller ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wie im Horrorfilm“ - Zeugen berichten von der Bluttat vor dem Supermarkt
Eine 38-Jährige wurde vor den Augen ihrer Kinder brutal niedergestochen. Im Mordprozess haben nun Zeugen von der Tat berichtet. Ihre Aussagen sind erschütternd. 
„Wie im Horrorfilm“ - Zeugen berichten von der Bluttat vor dem Supermarkt
Bis zu 16 Grad - und dann kommt Sturmtief „Helene“
Offizieller Frühlingsanfang ist eigentlich erst Mitte März. Aber diese Woche verabschieden sich der Winter und Frau Holle definitiv in den Urlaub. An den Alpen wird es …
Bis zu 16 Grad - und dann kommt Sturmtief „Helene“
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Eine unglaubliche Geschichte aus den Ostalpen: Ein Traunreuter musste mehrere Tage ohne Essen in einer Biwak-Hütte ausharren. 
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
Donnerstage sind schlimm, die A 8 ist schlimm – und am schlimmsten ist beziehungsweise war der Tag vor einem bestimmten Feiertag. Der ADAC hat seine Staubilanz 2017 …
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag

Kommentare