Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Explosion: Leichen sollen obduziert werden

Winterhausen - Nach der verheerenden Explosion eines Reihenhauses im unterfränkischen Winterhausen (Landkreis Würzburg) sollen die beiden verkohlten Leichen nun obduziert werden.

Die Untersuchung in der Gerichtsmedizin am Mittwoch solle klären, ob der Tod der beiden ein Unglücksfall oder gemeinsamer Selbstmord war, sagte ein Sprecher der Würzburger Polizei am Dienstag. Mittlerweile gehen die Beamten davon aus, dass Gas die Explosion ausgelöst hatte. Im ersten Obergeschoss sowie im Keller fanden die Ermittler insgesamt vier Gasflaschen. “Zwei davon waren geöffnet und komplett leer.“

In der Nacht zum Montag waren in dem 1500-Einwohner-Ort am Main nach einem lauten Knall zwei Reihenhäuser in Flammen aufgegangen und komplett zerstört worden. Während sich ein 66-Jähriger und seine Frau in Sicherheit bringen konnten, fehlte von einem 61 Jahre alten Mann und seiner 44 Jahre alte Frau zunächst jede Spur. Im Haus fanden die Ermittler schließlich zwei Leichen. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei um das vermisste Ehepaar. Klarheit soll neben der Obduktion auch ein DNA-Test bringen.

Das kinderlose Paar soll Zeugenangaben nicht nur mit den Nachbarn Streitereien ausgefochten haben. “Die hatten auch Zoff miteinander“, sagte der Sprecher. Das Paar sei sich nicht einig gewesen, ob und wann es aus dem verkauften Eigenheim ausziehen soll oder nicht. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Streitereien und der Explosion gibt, konnte die Polizei nicht sagen.

Durch den Brand ist nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare