Fahndung nach Überfall auf Supermarkt

Attelsdorf/Nürnberg - Ein Mann hat am Donnerstagabend in Attelsdorf (Landkreis Bamberg) einen Supermarkt überfallen und eine unbekannte Summe Bargeld erbeutet.

Wie die Polizei Nürnberg am Freitagmorgen mitteilte, blieb die Fahndung nach dem bewaffneten Täter zunächst erfolglos. Der etwa 25 Jahre alte maskierte Mann habe zwei Mitarbeiterinnen nach Ladenschluss abgepasst und mit vorgehaltener Waffe gezwungen, ihm Geld zu geben. Die beiden 29 und 47 Jahre alten Frauen blieben unverletzt. Nach ihren Angaben sprach der Räuber “mit fränkischem Dialekt“. Weitere Angaben zu Tatablauf und Beute machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare