+
Drogen, Waffen und Bargeld haben die Beamten beschlagnahmt.

Fahndungserfolg: 18 Kilo Hasch beschlagnahmt

Fürth - Schlag gegen den Drogenhandel: Ermittlern des Fürther Rauschgiftkommissariats sind zwei mutmaßliche Drogenhändler mit 18 Kilogramm Haschisch ins Netz gegangen.

Ein 37-Jähriger sei am 11. August bei der Übergabe von 6 Kilogramm Haschisch festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag in Fürth mit. Während einer Wohnungsdurchsuchung sei dann der zweite mutmaßliche Rauschgifthändler im Alter von 42 Jahren verhaftet worden. Bei mehreren Durchsuchungen fanden die Ermittler weitere 12 Kilogramm Haschisch, 70 LSD-Trips und rund 15 000 Euro Bargeld.

Polizeifunk abgehört

Das synthetisch hergestellte Rauschgift LSD (Lysergsäurediethylamid) gilt als das stärkste bekannte Halluzinogen. Die mutmaßlichen Dealer waren auch im Besitz einer Schusswaffe und eines Geräts zum Abhören des Polizeifunks. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft. Den Festnahmen waren mehrere Wochen lange Ermittlungen der Fürther Kriminalpolizei und des Bayerischen Landeskriminalamts vorangegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare