Atemalkoholtest ergab 2,3 Promille 

Fahranfänger betrunken am Steuer - Fußgängerin stirbt nach Unfall

Eisenheim - Die 20-jährige Fußgängerin erlag fünf Tage nach dem Unfall in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der 18-jährige Fahranfänger hatte 2,3 Promille im Blut.

Fünf Tage nach einem Unfall im unterfränkischen Eisenheim (Landkreis Würzburg) ist eine junge Fußgängerin an ihren schweren Verletzungen gestorben. Nach Angaben der Polizei hatte am vergangenen Sonntag ein stark alkoholisierter Mann die 20-Jährige mit seinem Auto erfasst. Der 18-Jährige suchte anschließend das Weite, ohne sich um die Frau zu kümmern. Er landete aber wenig später mit einem Wagen in einem Straßengraben. Bei dem 18-Jährigen wurden bei einem Atemalkoholtest mehr als 2,3 Promille festgestellt.


dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei

Kommentare