Schwer Verletzte

Fahranfänger kracht gegen Hauswand - mit frisch zugelassenem Wagen

Hof - Das Auto wurde gerade erst zugelassen, da fährt ein 18-jähriger Fahranfänger gegen eine Hauswand. Er und seine Mitfahrer wurden teils schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Oberfranken ist mit einem am selben Tag auf ihn zugelassenen Auto gegen eine Hauswand gefahren und hat dabei seine Mitfahrer und sich verletzt. Der Teenager war am späten Montagabend zu schnell in Hof unterwegs, wie die Polizei mitteilte. 

Er verlor die Kontrolle über das hoch motorisierte Fahrzeug, fuhr über eine Verkehrsinsel und lenkte den Wagen frontal gegen eine Hauswand. Er und seine drei ebenfalls noch jungen Begleiter wurden - teils schwer verletzt - ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden von rund 10.000 Euro. Der Schaden am Haus liegt in ähnlicher Höhe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Halteverbot eigenmächtig aufgehoben: Falscher Parkplatzeinweiser zockt Autofahrer ab 
In Landshut hat ein falscher Parkplatzeinweiser mehrere Autofahrer abgezockt, indem er fürs Parken im eigentlichen Halteverbot Parkgebühren abkassierte. 
Halteverbot eigenmächtig aufgehoben: Falscher Parkplatzeinweiser zockt Autofahrer ab 

Kommentare