Fahranfänger rast in zehn Meter tiefen Graben

Ruhpolding - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Twingo bei Ruhpolding von der Straße abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Er wurde dabei aus dem Pkw geschleudert und schwer verletzt.

Am Samstagmorgen hat sich gegen 6.30 Uhr auf der Staatsstraße 2098 zwischen Siegsdorf und Ruhpolding ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Ein 18jähriger Fahranfänger ist mit seinem Renault Twingo aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in einen ca. zehn Meter tiefen Graben gestürzt.

Fahranfänger rast in Graben

Wegen des steilen Geländes musste der Verunglückte mittels Drehleiter gerettet werden. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Ruhpolding und Eisenärzt, die Bergwacht und das BRK.

mm

Meistgelesene Artikel

Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion