Fahranfänger rast in zehn Meter tiefen Graben

Ruhpolding - Ein 18-Jähriger ist mit seinem Twingo bei Ruhpolding von der Straße abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Er wurde dabei aus dem Pkw geschleudert und schwer verletzt.

Am Samstagmorgen hat sich gegen 6.30 Uhr auf der Staatsstraße 2098 zwischen Siegsdorf und Ruhpolding ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Ein 18jähriger Fahranfänger ist mit seinem Renault Twingo aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in einen ca. zehn Meter tiefen Graben gestürzt.

Fahranfänger rast in Graben

Wegen des steilen Geländes musste der Verunglückte mittels Drehleiter gerettet werden. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Ruhpolding und Eisenärzt, die Bergwacht und das BRK.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion