Fahranfänger zu schnell unterwegs: Fünf Verletzte

Lappersdorf - Bei einem schweren Unfall bei Lappersdorf (Landkreis Regensburg) sind am Samstag fünf Menschen verletzt worden. Schuld war ein rasender Führerscheinneuling.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 18 Jahre alter Fahranfänger gegen 20.00 Uhr auf der Kreisstraße R 18 in Richtung Lappersdorf mit dem Sportwagen seines Vaters wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Er geriet auf eine Wiese und prallte dort gegen mehrere Bäume. Ein Beifahrer wurde in dem Wagen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr befreite ihn mit einer Rettungsschere. Er, die anderen drei Mitfahrer und der Fahrer mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare