Fahrer war zu schnell unterwegs

Paar landet mit Auto in eiskaltem Bach

Ortenburg - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist in Ortenburg (Landkreis Passau) mit seinem Wagen von der regennassen Fahrbahn abgekommen und in einem eiskalten Bach gelandet.

Der Mann und seine 17-jährige Freundin auf dem Beifahrersitz blieben unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 26-Jährige hatte am Montag offenbar wegen zu schnellen Fahrens die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Straße ab und blieb im Tillbach stehen, das Wasser reichte bis unter die Fenster. Das Paar konnte sich durch die Fenster der Autotüren selbst in Sicherheit bringen und wurde frierend und durchnässt von Rettungskräften betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare