Transporter fährt in Stauende

Fahrer stirbt bei Unfall auf A9 - fünf Verletzte

Hilpoltstein - Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen ist auf der Autobahn 9 in Mittelfranken ein Mann tödlich verletzt worden. Der Fahrer eines Kleintransporter hatte ein Stauende übersehen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstag nahe Hilpoltstein ein Stauende übersehen. Das Fahrzeug prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen zwei Autos, die wiederum auf andere Wagen geschleudert wurden. Der 56 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters starb noch an der Unfallstelle. Fünf Menschen wurden verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Die Fahrbahn Richtung Berlin musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare