Junge Frau hatte Riesen-Schutzengel

Die Fahrerin dieses Autos wollte eigentlich auf die Alm

Ruhpolding - Ein Ausflug auf die Alm ging für eine junge Fahrerin gründlich in die Hose. Auf dem Weg hinauf rutschte sie mit ihrem Wagen einen Hang zehn Meter hinab und blieb an einem Baum hängen. Sie hatte Glück im Unglück.

Die Fahrerin kam nach Zeugenangaben mit leichten Verletzungen davon. Sie war am späten Sonntagnachmittag auf dem Weg zwischen der Blickner-Alm und der Steinberg-Alm bei Ruhpolding von der Straße abgekommen und einen Hang zehn Meter hinabgerutscht.

An einem Baum blieb der Wagen schließlich hängen. Passanten eilten der verunfallten Frau sofort zur Hilfe und konnten sie leicht verletzt aus ihrem Auto retten und den Rettungskräften übergeben. Sie wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Die Feuerwehr Ruhpolding war mit etwa 30 Mann im Einsatz, dazu kam noch die Bergwacht mit rund 10 Mann. Die Polizei Ruhpolding nahm den Unfall auf.

Auto rutscht Berghang hinab: Bilder

Auto rutscht Berghang hinab: Bilder

mm

Rubriklistenbild: © fib/fdl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare