+

Bei Kontrolle entdeckt

96 gestohlene Handys im Auto

Waidhaus - Bei einer Fahrzeugkontrolle wurden 96 Mobiltelefone in einem Auto gefunden. Seriendiebe hatten bereits in mehreren Bundesländern Handys im großen Stil geklaut. 

Schleierfahnder aus der Oberpfalz haben zwei Seriendiebe gefasst, die mehr als 200 Handys gestohlen haben sollen. Bei einer Fahrzeugkontrolle an der Autobahn 6 nahe Pleystein (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) entdeckten die Beamten 96 neue Mobiltelefone im Gesamtwert von 50 000 Euro. Diese waren Ende November aus einem Elektrogroßmarkt in Reutlingen gestohlen worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden 29 Jahre alten Insassen des Fahrzeugs für zwei weitere Handydiebstähle verantwortlich sein sollen. Im Sommer entwendeten sie demnach in München 60 und im September im westfälischen Lünen 65 Handys. Das Duo hat die Taten eingeräumt und sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare