Pietätlose Beute

Fall in Bad Kissingen: Darum stehlen Diebe Gedenktafeln von Friedhöfen

In Bad Kissingen wurden elf Gedenktafeln von einem Friedhof gestohlen. Eine neue Masche von Dieben, die zunehmend beliebter wird.

Bad Kissingen - Unbekannte haben zwischen Montag und Dienstag im unterfränkischen Bad Kissingen elf Gedenktafeln von einem Friedhof gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren die Tafeln für gefallene Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg aus Kupfer - was die Diebe vermutlich zur Tat motivierte. Den Sachwert der Beute schätzen die Ermittler auf rund 11 000 Euro.

Kupferdiebstähle sind keine Seltenheit

Immer wieder stößt die Polizei auf Kupferdiebe. Neben Friedhöfen bedienen sich die Täter auch an Kupferkabeln in Trafohäuschen oder Bahnanlagen sowie Skulpturen. Die Beute verkaufen sie dann an Metallhändler weiter.

Lesen Sie auch: „Kupferdieb riskiert sein Leben

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Sauer

Meistgelesene Artikel

Gerissene Hosen, verfärbte Hemden: Bayerns Polizisten meckern über neue Uniform - mit Konsequenzen
Ausgewaschene Hemden, gerissene Nähte und verschwitzte Hosen - Bayerns Polizisten sind unzufrieden mit manchen Kleidungsstücken ihrer neuen Uniform. Das Innenministerium …
Gerissene Hosen, verfärbte Hemden: Bayerns Polizisten meckern über neue Uniform - mit Konsequenzen
Mann (30) wagt hochgefährlichen Sprung - jetzt drohen ihm Konsequenzen: Entscheidung naht
Niklas Winter ist mit einem Wingsuit vom Watzmann gesprungen. Doch jetzt drohen ihm dafür Konsequenzen. Denn er hat gegen ein Verbot verstoßen.
Mann (30) wagt hochgefährlichen Sprung - jetzt drohen ihm Konsequenzen: Entscheidung naht
Mann sucht schwangere Freundin und fährt gegen Baum - auch sie (21) war zuvor verunglückt
Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen kam es am Mittwochabend (15. Januar) zu zwei schweren Unfällen. Eine Schwangere wurde schwer verletzt - dann krachte es erneut.
Mann sucht schwangere Freundin und fährt gegen Baum - auch sie (21) war zuvor verunglückt
Notarzt meldet totes Baby - doch die Polizei hat nun schlimmen Verdacht
Am Mittwoch (15. Januar) wurde in Landshut ein toter Säugling gefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen - und hat einen schlimmen Verdacht.
Notarzt meldet totes Baby - doch die Polizei hat nun schlimmen Verdacht

Kommentare