+
Das Mädchen Peggy aus Lichtenberg ist seit dem Jahr 2001 verschwunden.

Verschwundenes Mädchen

Fall Peggy: Rätsel um Foto gelöst

Bayreuth - Keine heiße Spur: Ein vor wenigen Monaten aufgetauchtes Foto zeigt nicht die 2001 verschwundene Peggy. Das haben Experten von Landes- und Bundeskriminalamt nun mitgeteilt.

Experten von Landes- und Bundeskriminalamt haben ausgeschlossen, dass ein vor wenigen Monaten aufgetauchtes Foto das 2001 verschwundene Mädchen Peggy zeigt. Damit bestätigten sie eine erste Einschätzung der oberfränkischen Polizei, wie ein Sprecher am Montag in Bayreuth mitteilte.

Foto wurde Anwalt von Ulvi K. zugespielt

Das Foto war dem Anwalt des als Peggys Mörder verurteilten Ulvi K. zugespielt worden. Er hatte es im November den Ermittlern übergeben. Das Foto ist laut BKA einer kinderpornografischen Bilderserie zuzuordnen. Das abgebildete Mädchen war bereits identifiziert worden.

Peggy war 2001 im oberfränkischen Lichtenberg verschwunden. Bis heute fehlt jede Spur von ihrer Leiche. Seit 2012 ermitteln Staatsanwaltschaft und Kripo Bayreuth wieder in dem Fall. Zudem hat das Landgericht Bayreuth die Wiederaufnahme des Verfahrens gegen Ulvi K. beantragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Ein Radfahrer ist in Regensburg mit einem Sattelzug zusammengestoßen und tödlich verletzt worden. Der Mann starb noch am Unfallort.  Der genaue Unfallhergang ist bislang …
Radfahrer stößt mit Sattelzug zusammen und stirbt
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video
Unglück am Sonntagmittag: Im Bereich des Kehlsteins wurde eine 50-Jährige von einer Lawine erfasst. Sie konnte nicht mehr gerettet werden. 
Nach Lawinentod: Es hätte noch mehr Tourengeher treffen können - Video

Kommentare