+

Statt Marie gab's eine Tracht Prügel

Falsche Facebook-Freundin lockt Teenie in die Falle

Weiden - Ein 16-Jähriger ist in Weiden von einer falschen Facebook-Freundin in die Falle gelockt worden. Anstatt der erwarteten Bekanntschaft Marie, warteten zwei Jugendliche mit einer Tracht Prügel auf den Teenie.

Statt seiner vermeintlichen Internetbekanntschaft Marie erwarteten ihn am verabredeten Treffpunkt zwei Jugendliche und verprügelten ihn. Der 16-Jährige sei bei dem Überfall leicht verletzt worden, berichtete die Polizei am Sonntag. Nach Auskunft der Ermittler kannten sich die 16 und 18 Jahre alten Angreifer und ihr Opfer. Die Hintergründe des Übergriffs waren zunächst nicht bekannt. Die Ermittlungen zu der Tat, die sich bereits am Freitagabend ereignete, dauerten am Sonntag an.

dpa

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Ende 2016 verursachte ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall - zwei Frauen starben. Nun fehlt er beim Prozessauftakt - krankheitsbedingt.
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Ein 64-jähriger Hausmeister hat in das rotierende Messer des Mähwerks gegriffen und sich alle fünf Finger einer Hand abgetrennt - nun wird versucht, sie wieder anzunähen.
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste

Kommentare