+

Statt Marie gab's eine Tracht Prügel

Falsche Facebook-Freundin lockt Teenie in die Falle

Weiden - Ein 16-Jähriger ist in Weiden von einer falschen Facebook-Freundin in die Falle gelockt worden. Anstatt der erwarteten Bekanntschaft Marie, warteten zwei Jugendliche mit einer Tracht Prügel auf den Teenie.

Statt seiner vermeintlichen Internetbekanntschaft Marie erwarteten ihn am verabredeten Treffpunkt zwei Jugendliche und verprügelten ihn. Der 16-Jährige sei bei dem Überfall leicht verletzt worden, berichtete die Polizei am Sonntag. Nach Auskunft der Ermittler kannten sich die 16 und 18 Jahre alten Angreifer und ihr Opfer. Die Hintergründe des Übergriffs waren zunächst nicht bekannt. Die Ermittlungen zu der Tat, die sich bereits am Freitagabend ereignete, dauerten am Sonntag an.

dpa

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch

Kommentare