Falsche Heilige Drei Könige aufgeflogen

Augsburg - Unter die Sternsinger haben sich am Montag in Augsburg Betrüger gemischt. Als Heilige Drei Könige verkleidet gingen drei Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren von Tür zu Tür und baten um Spenden.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Augsburg mitteilte, hatte eine Frau den Schwindel bemerkt und Beamte alarmiert. Diese hielten die mutmaßlichen Täter wenig später an und fanden einen größeren Geldbetrag in deren Taschen. Ob die bislang unbekannte Summe aus dem Beutezug stammt, wird derzeit geprüft. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Betrugs gegen das Trio ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare