Seniorin betrogen

Falsche Polizisten erbeuten 18.000 Euro

Mit einem Trick konnten falsche Polizisten die Ersparnisse einer Seniorin ergaunern. Drei der vier Täter sind bereits gefasst und sitzen in Untersuchungshaft. 

Bad Reichenhall - Falsche Polizisten haben von einer gutgläubigen Seniorin in Bad Reichenhall 18.000 Euro erbeutet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Betrüger der Frau am Telefon eingeredet, ihre Daten stünden auf dem Notizzettel einer rumänischen Einbrecherbande. Deswegen müsse sie ihre Ersparnisse zur Sicherheit der Polizei übergeben. 

Die 89-Jährige kam der Aufforderung nach und übergab zwei Männern das Geld. Der Vorfall ereignete sich bereits Ende Juli. Die Polizei hat inzwischen drei Tatverdächtige im Alter von 27 bis 30 Jahren festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Nach einem vierten Mitglied der Bande wird noch gefahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare