Seniorin betrogen

Falsche Polizisten erbeuten 18.000 Euro

Mit einem Trick konnten falsche Polizisten die Ersparnisse einer Seniorin ergaunern. Drei der vier Täter sind bereits gefasst und sitzen in Untersuchungshaft. 

Bad Reichenhall - Falsche Polizisten haben von einer gutgläubigen Seniorin in Bad Reichenhall 18.000 Euro erbeutet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Betrüger der Frau am Telefon eingeredet, ihre Daten stünden auf dem Notizzettel einer rumänischen Einbrecherbande. Deswegen müsse sie ihre Ersparnisse zur Sicherheit der Polizei übergeben. 

Die 89-Jährige kam der Aufforderung nach und übergab zwei Männern das Geld. Der Vorfall ereignete sich bereits Ende Juli. Die Polizei hat inzwischen drei Tatverdächtige im Alter von 27 bis 30 Jahren festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Nach einem vierten Mitglied der Bande wird noch gefahndet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Einen unglaublichen Fund machte der Rosenheimer Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle. Das Urlaubsmitbringsel wurde angeblich an einem Kiosk erworben. 
Illegale Urlaubsmitbringsel - Unglaublicher Fund
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden

Kommentare