Schüler haben am Mittwoch frei

Wie ein Fake-Drohbrief des IS eine Realschule in Terror-Angst versetzte

Brannenburg - Eine falsche Terrorwarnung hat eine Realschule in Oberbayern schockiert, denn: Diese wurde in einem Artikel im Internet veröffentlicht. Doch schnell stellte sich heraus: Es handelte sich um einen Dumme-Jungen-Streich.

Die falsche Terrorwarnung an einer Schule im oberbayerischen Brannenburg hat sich als Dummer-Jungen-Streich entpuppt. Der 14-Jährige habe nicht die Absicht gehabt, dass die vermeintliche Drohung ins Internet gelange, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schüler hatte tags zuvor einen Beitrag des Online-Portals „Rosenheim24“, in dem es um ein brennendes Bushäuschen ging, kopiert und geändert. Plötzlich hieß es „Terrorgefahr“ und „Drohbrief eines IS-Anhängers“ im Schulsekretariat.

Zwar war die Fälschung nicht direkt über „Rosenheim24“ einsehbar, sehr wohl aber unter der Rubrik „Top-Artikel unserer Leser“ die Überschrift „Brannenburg - Drohbrief an die Realschule Brannenburg“ - mehr nicht, so die Polizei. Dennoch riefen zahlreiche besorgte Eltern bei der Inspektion der Inntal-Gemeinde an. Nachdem die Polizei am Abend eine Klarstellung veröffentlich hatte, meldete sich der 14-Jährige zusammen mit seiner Mutter bei den Beamten und gab sich als Autor der falschen Terrorwarnung zu erkennen.

Lesen Sie, wie es zu der Fake-Nachricht kam: Unser Partnerportal Rosenheim24.de ist der Sache nachgegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Sie wollte sich nur die Schuhe zubinden, doch dabei stürzte sie in den Tod. Die Rettungskräfte konnten der 59-Jährigen am Röthsteig im Steinernen Meer (Landkreis …
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt

Kommentare