"Aus Versehen" nach Deutschland

Mit dem falschen Bus in den Knast

Oberaudorf - Weil er angeblich den Reisebus verwechselt hat, ist ein 45 Jahre alter Mann unerlaubt nach Deutschland eingereist - und für zwei Jahre im Gefängnis gelandet.

Gegen den verurteilten Betrüger lagen zwei Haftbefehle vor, nun muss er seine noch gut zweijährige Reststrafe absitzen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bundespolizisten erwischten den Rumänen am Donnerstag bei der Kontrolle eines Busses auf der Autobahn 93 in Oberaudorf (Kreis Rosenheim). Der 45-Jährige hatte wegen verschiedener Delikte drei Jahre in Haft verbracht. Anfang 2013 wurde er vorzeitig entlassen und aus Deutschland ausgewiesen. Den Polizisten sagte er, dass er den falschen Bus erwischt habe. Er habe nach Salzburg reisen wollen - nicht Richtung München.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare