"Aus Versehen" nach Deutschland

Mit dem falschen Bus in den Knast

Oberaudorf - Weil er angeblich den Reisebus verwechselt hat, ist ein 45 Jahre alter Mann unerlaubt nach Deutschland eingereist - und für zwei Jahre im Gefängnis gelandet.

Gegen den verurteilten Betrüger lagen zwei Haftbefehle vor, nun muss er seine noch gut zweijährige Reststrafe absitzen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bundespolizisten erwischten den Rumänen am Donnerstag bei der Kontrolle eines Busses auf der Autobahn 93 in Oberaudorf (Kreis Rosenheim). Der 45-Jährige hatte wegen verschiedener Delikte drei Jahre in Haft verbracht. Anfang 2013 wurde er vorzeitig entlassen und aus Deutschland ausgewiesen. Den Polizisten sagte er, dass er den falschen Bus erwischt habe. Er habe nach Salzburg reisen wollen - nicht Richtung München.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare