Falscher Arzt war nur Fußpfleger

Aschaffenburg - Ein gelernter Fußpfleger hat monatelang als falscher Arzt in Bayern, Thüringen und Baden-Württemberg praktiziert.

Der 55-Jährige aus dem Raum Miltenberg soll verschreibungspflichtige Medikamente verordnet und seinen Patienten für die Behandlung Privatrechnungen gestellt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Vor einigen Tagen wurde der Mann nach Hinweisen der Ärztekammer Aschaffenburg-Untermain festgenommen. Er sitzt seither unter anderem wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges, gefährlicher Körperverletzung und Urkundenfälschung in Untersuchungshaft.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der ausgebildete medizinisch-orthopädische Fußpfleger seit geraumer Zeit Praxen in Nordheim am Neckar, Kromsdorf bei Weimar und Aschaffenburg. Wie viele Menschen der Tatverdächtige behandelte, war zunächst unklar. Die Polizei sprach von mehreren Dutzend.

Der 55-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt. Wegen Betrugsdelikten saß er bereits in Österreich, den USA und in Deutschland im Gefängnis. Wie viel Geld der Mann mit seinen Machenschaften verdient hat, muss nun ermittelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare