Falscher Arzt war nur Fußpfleger

Aschaffenburg - Ein gelernter Fußpfleger hat monatelang als falscher Arzt in Bayern, Thüringen und Baden-Württemberg praktiziert.

Der 55-Jährige aus dem Raum Miltenberg soll verschreibungspflichtige Medikamente verordnet und seinen Patienten für die Behandlung Privatrechnungen gestellt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Vor einigen Tagen wurde der Mann nach Hinweisen der Ärztekammer Aschaffenburg-Untermain festgenommen. Er sitzt seither unter anderem wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Betruges, gefährlicher Körperverletzung und Urkundenfälschung in Untersuchungshaft.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der ausgebildete medizinisch-orthopädische Fußpfleger seit geraumer Zeit Praxen in Nordheim am Neckar, Kromsdorf bei Weimar und Aschaffenburg. Wie viele Menschen der Tatverdächtige behandelte, war zunächst unklar. Die Polizei sprach von mehreren Dutzend.

Der 55-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt. Wegen Betrugsdelikten saß er bereits in Österreich, den USA und in Deutschland im Gefängnis. Wie viel Geld der Mann mit seinen Machenschaften verdient hat, muss nun ermittelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare