Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Falscher BKA-Agent rast betrunken durch Fürth

Fürth/Nürnberg - Ein falscher BKA-Agent in angeblich geheimer Mission ist von echten Polizisten dabei erwischt worden, als er betrunken durch Fürth raste.

Der angebliche verdeckte Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) hatte in der Nacht zum Donnerstag zunächst mit seinem Wagen einen allzu sportlichen Start hingelegt, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Als das Auto kurz darauf erneut - diesmal mit einem angeschalteten Blaulicht auf dem Dach - an der Zivilstreife vorbeifuhr, nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Trotz der Streife mit ebenfalls eingeschaltetem Blaulicht im Rückspiegel fuhr der 44-Jährige unbeeindruckt weiter und überquerte auch eine rote Ampel. Als er schließlich anhielt, erzählte er den Streifenpolizisten, er sei vom BKA. Dummerweise habe er aber seinen Dienstausweis nicht dabei. Zudem dürfe er den Grund für seine Blaulichtfahrt leider nicht nennen; der Sachverhalt könne erst am Morgen beim BKA geklärt werden. So recht glaubten die Polizisten ihrem "Kollegen" nicht, zumal es sich bei dem Auto nicht um einen Dienstwagen handelte. Sie nahmen den stark nach Alkohol riechenden Mann mit zur Wache. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und weiterer Verstöße.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 

Kommentare