Falscher BKA-Agent rast betrunken durch Fürth

Fürth/Nürnberg - Ein falscher BKA-Agent in angeblich geheimer Mission ist von echten Polizisten dabei erwischt worden, als er betrunken durch Fürth raste.

Der angebliche verdeckte Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) hatte in der Nacht zum Donnerstag zunächst mit seinem Wagen einen allzu sportlichen Start hingelegt, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Als das Auto kurz darauf erneut - diesmal mit einem angeschalteten Blaulicht auf dem Dach - an der Zivilstreife vorbeifuhr, nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Trotz der Streife mit ebenfalls eingeschaltetem Blaulicht im Rückspiegel fuhr der 44-Jährige unbeeindruckt weiter und überquerte auch eine rote Ampel. Als er schließlich anhielt, erzählte er den Streifenpolizisten, er sei vom BKA. Dummerweise habe er aber seinen Dienstausweis nicht dabei. Zudem dürfe er den Grund für seine Blaulichtfahrt leider nicht nennen; der Sachverhalt könne erst am Morgen beim BKA geklärt werden. So recht glaubten die Polizisten ihrem "Kollegen" nicht, zumal es sich bei dem Auto nicht um einen Dienstwagen handelte. Sie nahmen den stark nach Alkohol riechenden Mann mit zur Wache. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und weiterer Verstöße.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Viele Unfälle im Münchner Umland - eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare