Zustimmung für Johnson: Parlament bestätigt Brexit-Gesetz - Zeit der Unsicherheit noch nicht vorbei

Zustimmung für Johnson: Parlament bestätigt Brexit-Gesetz - Zeit der Unsicherheit noch nicht vorbei
+
Ein Mann gab sich als Polizist aus und erbeutete so ein Vermögen (Archiv).

Geld und Schmuck

Falscher Polizist ergaunert 260.000 Euro

Er gab sich als Helden aus, der soeben einen Einbrecher erwischt habe, dabei brachte er einen alten Mann um ein Vermögen. 

Sonthofen - Ein 89 Jahre alter Mann hat einem falschen Polizisten Geld und Schmuck im Gesamtwert von 260 000 Euro gegeben. Die Polizei suchte nach Angaben vom Donnerstag nach dem Gauner. Ein Anrufer hatte sich bei dem Senior als Polizist ausgegeben, der einen Einbrecher geschnappt habe. Dieser habe Komplizen bei der Bank, so dass der Mann auch Wertgegenstände, die er dort aufbewahrte, in Sicherheit bringen solle. Am Mittwoch übergab der 89-Jährige dem Unbekannten auf einem Parkplatz in Sonthofen im Oberallgäu rund 180 000 Euro Bargeld sowie Schmuck im Wert von mindestens 80 000 Euro.

Seine Frau hatte sich über die Anrufe der vermeintlichen Polizei bei ihrem Gatten gewundert und die Tochter eingeschaltet. Die alarmierte wiederum die echten Beamten. Als diese bei dem Rentner eintrafen war es aber schon zu spät: Der Mann hatte Geld und Wertgegenstände dem Täter - in Begleitung einer korpulenten Frau - übergeben.

dpa

Meistgelesene Artikel

Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Mitten in der Nacht haben Unbekannte in einer Bankfiliale in Bayern eine Explosion verursacht. Die Täter sind noch auf der Flucht.
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 
Aus ganz Bayern kamen Landwirte am Dienstag nach München und versammelten sich am Odeonsplatz zu einer Demonstration. Der Protest war ein Hilfeschrei.
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Auf der A9 bei Ingolstadt (Bayern) ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“
Anfang Oktober ist das viel kritisierte Noten-System für Heime durch einen Pflege-TÜV ersetzt worden. Die Bewohner sollen künftig detailliert befragt werden, dazu kommen …
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“

Kommentare