So dreist!

Falscher Polizist treibt sein Unwesen

Lohr am Main - Die Polizei in Lohr am Main ist einem falschen Kollegen auf die Schliche gekommen.

Der 45-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart hatte sich gegenüber einer Zeugin als Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes ausgegeben, teilten die Beamten mit. Der Mann habe zudem in der Öffentlichkeit unberechtigt eine Polizeiuniform getragen und von Einsätzen als Hubschrauberpilot erzählt. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten eine komplette Polizeiuniform samt Einsatzgürtel, ein Blaulicht, Schreckschusswaffen und zwei Luftgewehre. Die Polizei ermittelt gegen den Mann unter anderem wegen des Missbrauchs von Berufsbezeichnungen sowie wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Bad Reichenhall - Für den Mord an einem Rentner schickte ein Gericht Christoph R. für 14 Jahre hinter Gitter. Seine Mutter lebt seitdem in Angst. Sie ist …
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Staus in Bayern: Sieben Mal um die Welt
München - Warten, warten, warten. 2016 warteten die Autofahrer so oft und lange wie nie zuvor. Laut ADAC gab es einen bundesweiten Staurekord, Bayern war besonders …
Staus in Bayern: Sieben Mal um die Welt
Rentner (60) in Wohnung angegriffen
Straubing - Drei Einbrecher haben einen 60-jährigen Straubinger in dessen Wohnung mit Schlägen und Tritten traktiert.
Rentner (60) in Wohnung angegriffen
Über eine Milliarde Euro Elterngeld in Bayern
Bayreuth - 1,08 Milliarden Euro wurde im vergangenen Jahr im Freistaat ausbezahlt - so viel wie nie zuvor.
Über eine Milliarde Euro Elterngeld in Bayern

Kommentare