Falsches Gesundheitszeugnis für Piloten - Prozess gegen Arzt beginnt

Kempten - Vor dem Landgericht Kempten beginnt an diesem Donnerstag der Prozess gegen einen Oberallgäuer Arzt wegen Ausstellung falscher Tauglichkeitszeugnisse.

Der 54 Jahre alte Mediziner soll laut Anklage von August 2002 an über einen Zeitraum von vier Jahren Piloten Bescheinigungen für ihre Flugtauglichkeit ausgestellt haben, ohne die Betroffenen untersucht zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Betrug in insgesamt 272 Fällen vor.

Neben Privatfliegern sollen auch Berufspiloten den als Fliegerarzt ausgebildeten Mediziner aufgesucht haben, um sich das erforderliche Gesundheitszeugnis ausstellen zu lassen. Die meisten stammten aus dem Allgäu und angrenzenden Baden-Württemberg. Betroffen sind aber auch Piloten aus anderen Teilen Deutschlands sowie Italien, Polen, der Türkei, der Schweiz und den Niederlanden.

Mitangeklagt ist eine Arzthelferin, die zur Tatzeit in der Praxis des Angeklagten tätig war. Der 48 Jahre alten Frau wirft die Staatsanwaltschaft Beihilfe zum Betrug vor. Durch das Ausstellen falscher Zeugnisse gegen Honorar ist laut Anklage ein Schaden von mindestens 15 000 Euro entstanden. Die Praxis des Fliegerarztes war im Juli 2006 geschlossen worden. Anschließend verbüßte der Angeklagte wegen betrügerischen Bankrotts in anderer Sache eine Haftstrafe. Für den Prozess ist zunächst nur ein Verhandlungstag vorgesehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare