Verletzte bei Ausschreitungen

Fußballfans prügeln sich am Bahnhof

Würzburg - Am Würzburger Hauptbahnhof sind am vergangenen Wochenende Fußballfans aus Halle auf eine Anhängerschar des FC Hansa Rostock getroffen. Bei den Ausschreitungen wurden auch Personen verletzt.

Gewaltbereite Fußballfans aus Halle sind am Wochenende im Würzburger Hauptbahnhof mit verfeindeten Anhängern des FC Hansa Rostock aneinandergeraten. Mindestens drei polizeibekannte Gewalttäter aus Sachsen-Anhalt hätten die Rostocker mit Schlägen und Tritten angegriffen, dabei seien zwei von ihnen verletzt worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Die Schläger versteckten sich danach in den Reihen der Fans und konnten nicht gefasst werden. Dank der Videoaufnahmen konnten die Täter jedoch identifiziert werden. Die Polizei in Karlsruhe nahm die drei Gewalttäter bei ihrer Ankunft fest. Die Fans der beiden Drittligisten waren am Samstag zu den Auswärtsspielen ihrer Mannschaften unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare