Zollkontrolle 

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden

Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 

Neumarkt - Zöllner haben bei Neumarkt in der Oberpfalz fast eine halbe Tonne geschmuggelten Shisha-Tabak sichergestellt. Der unversteuerte Wasserpfeifentabak fiel den Beamten bei einer Routinekontrolle auf der A3 in die Hände, wie das Hauptzollamt Nürnberg am Freitag mitteilte.

Auf der Ladefläche eines Kleintransporters aus Osteuropa hatten sie am Dienstag auf dem Parkplatz Klosterblick mehrere Koffer und Taschen entdeckt, die mit insgesamt 465 Kilogramm Shisha-Tabak gefüllt waren. Der 45 Jahre alte Fahrer sitzt seitdem wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung in Untersuchungshaft. Für den Tabak hätten eigentlich knapp 11.000 Euro Steuern gezahlt werden müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Trotz grassierender Wohnungsnot wird in der Region München zu wenig gebaut, kritisiert der Regionale Planungsverband. In einzelnen Landkreisen ist die Zahl der …
Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Pünktlich zum heutigen Herbstanfang zeigt sich in Bayern wieder die Sonne. Meteorologen sagen für die nächsten Tage wandertaugliches Wetter voraus. Wir stellen drei …
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen

Kommentare