Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnhübergang: S1 verspätet
+
Der Angeklagte hatte mit etwa 28 Kilogramm Marihuana gehandelt. Dafür wurde er nun zu mehr als fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Gerichtsprozess

Im großen Stil mit Marihuana gehandelt

Memmimgen - Wegen Drogenhandels ist ein Mann aus Nordschwaben am Dienstag in Memmingen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Fünf Jahre und vier Monate wandert der Mann ins Gefängnis. Der 38-Jährige muss zudem in eine Entziehungsanstalt. Wie ein Sprecher des Landgerichts mitteilte, war der Mann teilweise geständig. Von Februar 2011 bis Juli 2012 hatte er in 18 Fällen unerlaubt mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gehandelt. Nach Gerichtsangaben ging es dabei um knapp 28 Kilogramm Marihuana. Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre und drei Monate Haft beantragt, die Verteidigung fünf Jahre. Das Urteil nach der eintägigen Verhandlung ist rechtskräftig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter ist wieder da: Schnee und eisige Sturmböen in Bayern
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Der Winter ist wieder da: Schnee und eisige Sturmböen in Bayern
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger

Kommentare