Polizei bricht Wagen auf

Fatales Verhängnis: Falschparker muss ins Gefängnis

Nürnberg - Hätte der 53-jährige Mann nicht auf dem Behindertenparkplatz geparkt, dann wäre er nicht von der Polizei kontrolliert worden. Dann hätte die Polizei ihn auch nicht festnehmen müssen. Hat er aber.

Ein harmloses Vergehen hatte für einen 53-Jährigen fatale Folgen: Falschparken brachte den Mann aus Bayreuth am Mittwochabend ins Gefängnis. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, weigerte sich der Mann, der mit seinem Wagen auf einem Behindertenparkplatz in der Nürnberger Brunnengasse stand, bei einer Polizeikontrolle seine Personalien anzugeben. Stattdessen sperrte er sich in seinem Auto ein. Selbst als die Polizei den Wagen aufbrach, wehrte er sich heftig gegen die Versuche der Polizeibeamten, ihn aus dem Auto zu ziehen. Eine Überprüfung des Autokennzeichens hatte zuvor gezeigt, dass gegen den Falschparker ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde ins Gefängnis gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare