Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
1 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
2 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
3 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
4 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
5 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
6 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
7 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.
Fehler in der Navigation: Heizöllaster auf Abwegen
8 von 8
Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen.

Feuerwehr muss helfen

Wenn möglich, bitte wenden! Navi lotst Heizöllaster falsch

Weil er auf die nette Stimme der Navi-Ansage gehört hatte, ist ein Trucker mit seinem Heizöllaster in Schwierigkeiten geraten. Die Feuerwehr musste ihm aus der Klemme helfen. 

Dass es nicht gut ist, blind die Anweisungen des Navigationssystems zu befolgen, musste ein Trucker am Freitagmittag am eigenen Leib erfahren. Er war mit seinem Heizöllaster in Bad Berneck unterwegs und fuhr so, wie ihn die nette Stimme lotste. 

Doch auch die moderne Technik ist nicht fehlerfrei, denn das Navi schickte ihn auf einem schmalen Fußweg den Berg hinunter. Als er endlich merkte, dass die kleine Straße für ihn eigentlich ungeeignet ist, war es schon zu spät. Der Fahrer kam mit seinem Truck nicht mehr vor und zurück – die Feuerwehr musste ihm zur Hilfe eilen. Als die ersten Helfer am Ort des Geschehens ankamen, waren sie erstmal etwas ratlos, weil sich das Herankommen schwieriger gestaltete als zunächst angenommen. Denn der Lastwagen steckte auch mit der linken Seite im Erdreich. 

Schlussendlich gelang es, den Heizöllaster an der Vorder- und Hinterachse so dort stehenden Bäumen zu sichern, dass er nicht mehr abstürzen konnte.

Glücklicherweise bestand für die Bevölkerung zu keiner Zeit eine Gefahr. Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Hätte der Brummifahrer so blind auf sein Navigationssystem vertrauen dürfen? „Ich glaube in dieser Situation nicht“, äußert Rainer Maisel von der Feuerwehr Bad Berneck seine Meinung. Der Einsatzleiter sieht es wohl anders als der Trucker: „Der Lkw-Fahrer hätte es eigentlich schon sehen müssen, sehen sollen, dass er da nicht runterfahren kann.“

Quelle: News 5

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Sie hatte getrunken: Fahranfängerin (18) kracht in Baum
Eine 18-jährige Fahranfängerin ist am frühen Montagmorgen mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und in eine Baumreihe gekracht. Verletzt wurde sie nur leicht - der …
Sie hatte getrunken: Fahranfängerin (18) kracht in Baum
Mit dem Mountainbike: Bayer stürzt im Zillertal in den Tod
Die vier Mountainbiker waren schon fast am Ziel, da passierte das schreckliche Unglück: Ein 56-Jähriger aus dem Landkreis Aichach-Friedberg stürzte in die Tiefe - und …
Mit dem Mountainbike: Bayer stürzt im Zillertal in den Tod
Bayer erlebt schwere Verwüstungen in Norditalien mit
Hier sehen Sie Bilder der Unwetterschäden auf dem Campingplatz „St. Angelo Village“ in Cavallino.
Bayer erlebt schwere Verwüstungen in Norditalien mit
Tierischer Retter: Hund „Bine“ erschnüffelt Pilzsammler in Not 
Es gibt weitaus gefährlichere Hobbys als Pilzesammeln - sollte man meinen. Trotzdem geriet ein Mann dabei in Gefahr und brauchte tierische Hilfe. 
Tierischer Retter: Hund „Bine“ erschnüffelt Pilzsammler in Not 

Kommentare