+
Ein Stall in Aschhofen ist komplett ausgebrannt.

Großer Feuerwehreinsatz:

Putenstall brennt lichterloh - 1000 Tiere müssen evakuiert werden

  • schließen

Mehrere Feuerwehren waren in Aschhofen, Ortsteil Feldkirchen-Westerham, bei einem Stallbrand im Einsatz. Die Ursache für den Brand steht noch nicht fest.

Fedlkirchen-Westerham

-

Die Polizei Bad Aibling berichtet:

Am 27. Juni um circa 17.15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Bad Aibling ein Brand in Aschhofen, Feldkirchen-Westerham, gemeldet. Hier kam es zu einem Brand einer Photovoltaikanlage auf einem Landwirtschaftsbetrieb.

Das Feuer konnte kurze Zeit nach Aufnahme des Einsatzes durch die zahlreichen Kräfte der Feuerwehr gelöscht werden. Die Ursache für den Brand steht bislang nicht fest.

Großbrand in Aschhofen - die Bilder

Die Polizeiinspektion Bad Aibling hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Es kam zu keinem Personenschaden. Der Sachschaden wird momentan auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden waren mit insgesamt circa 70 Mann im Einsatz.

Nach bisher unbestätigten Informationen vom Einsatzort mussten vorher aus dem rund 100 Meter langen Stall rund 1000 Tiere gerettet werden. Dies schafften die Feuerwehrler dem Vernehmen nach ohne Verluste.

Erst kürzlich ist ein Stall in Sonderdilching lichterloh abgebrannt, was ebenfalls einen Großeinsatz der Polizei erforderte.

rm

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare