Unglück von Stein: phänomenales Spenden-Ergebnis

Traunreut - Noch immer ist die Anteilnahme am Unglück der Familie B. aus Stein an der Traun, die nach dem Felssturz vor drei Wochen auf so tragische Weise auseinangerissen wurde, ungebrochen.

Während sich die Mutter Uschi und ihr Sohn Leon nun langsam erholen, legte gestern die Stadt Traunreut ein Spendenergebnis für die Familie vor, die wohl die kühnsten Erwartungen übertrifft: Auf den vier Spendenkonten wurden bis Freitag genau 363 048,12 Euro eingezahlt. Laut Stadt Traunreut sind diese Konten nun geschlossen, der Gesamtbetrag wird an die Hinterbliebenen überwiesen.

Bilder der Trauerfeier

Trauerfeier für Opfer von Felssturz

Bürgermeister Franz Parzinger: „Ich bedanke mich im Namen der betroffenen Familie für diese großartige Hilfsbereitschaft.“ Und es wird sicher mehr werden: Gelder, die auf einem Konto der Bürgerstiftung Traunsteiner Land eingegangen sind, tauchen in dieser Berechnung noch gar nicht auf. Dieser Betrag wird im Rahmen eines Vortrages von Extrembergsteiger Hans Kammerlander am 24. Februar vom Stiftungsvorstand Wolfgang Völkl übergeben. Bei dem furchtbaren Unglück am 25. Januar kamen Vater Peter B. (45) und Tochter Sophie (18) ums Leben. Mutter Uschi (40) und Sohn Leon (16) überlebten schwerverletzt, befinden sich aber noch im Krankenhaus.

Felssturz in Stein: Bilder vom Tag danach

Felssturz in Stein: Bilder vom Tag danach

mc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“
Geldsorgen treiben viele von Bayerns Senioren um. So ist es um das Thema Altersarmut im Freistaat wirklich bestellt.
Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Ein Mann aus dem fränkischen Schwarzenbruck hat sich über Jahre in mindestens 220 Fällen Waren online Waren liefern lassen - aber nie bezahlt. Jetzt entlarvte die …
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Schock für den SV Schalding-Heining: Neuzugang Edvin Hodzic ist kurz nach seinem Wechsel zum Regionalligisten gestorben. Auch Kroatiens WM-Held Mateo Kovacic trauert um …
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Bei einem Besuch einer Sommerrodelbahn in der Fränkischen Schweiz sind mehrere Gäste in Gondeln steckengeblieben und mussten von der Bergwacht befreit werden. Nun …
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.