Viele Tagesausflügler unterwegs

Ferienende führt zu vielen Staus in Bayern

Rosenheim - Viel Geduld erfordern das Ferienende und das gute Wetter am Samstag von Bayerns Autofahrern. Bis auf eine Ausnahme entspannt sich die Lage aber bis zum späten Nachmittag.

Update vom 31. März 2017: Wo wird es an den Oster-Feiertagen wieder eng? Wir haben zusammengefasst, auf welchen deutschen Autobahnen an Ostern 2017 Staus drohen.

Das Ende der Faschingsferien im Freistaat hat am Samstag zu vielen Staus auf Bayerns Autobahnen geführt. Auf der Autobahn 8 zwischen Rosenheim und Holzkirchen herrschte auch am Nachmittag in beiden Richtungen dichter Verkehr, wie das Lageverkehrszentrums in Rosenheim mitteilte.

In Unterfranken staute es sich nach einem Unfall auf der Autobahn 3 im Bereich Marktheidenfeld noch bis zum späten Nachmittag. Auch auf der Autobahn 7 bei Füssen hatte es am Samstag stockenden Verkehr gegeben, hier entspannte sich die Lage im Laufe des Nachmittags wieder.

Neben dem Ferienende waren laut eines Sprechers auch der samstägliche Bettenwechsel sowie zahlreiche Tagesausflügler bei gutem Wetter für die angespannte Verkehrslage ursächlich. „Da kommen alle drei ungünstigsten Varianten zusammen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare