Oberallgäu: Feriengäste vor Feuer gerettet

Oberstdorf - Ein Feuer in einem Stall bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) hat den Urlaub für 17 Gäste im angrenzenden Ferienhof abrupt unterbrochen.

Der Brand in dem Tierverschlag war aus noch unbekanntem Grund am Dienstag gegen 23.00 Uhr ausgebrochen, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Alle Urlauber blieben unverletzt, aber zwei Verwandte des Hofbesitzers mussten ins Krankenhaus.

Das Anwesen mit Ferienwohnungen liegt in Tiefenbach, einem Oberstdorfer Ortsteil. Die Feuerwehr habe das Übergreifen der Flammen weitgehend verhindert. Dennoch seien “mehrere Hunderttausend Euro“ Schaden zu beklagen.

Die 17 Gäste kamen in einer nahen Wirtschaft und einem Hotel unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare