Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte
+
Oh wie schön sind Ferien! Wer den Urlaub aber früher antritt, als es der Schulkalender vorsieht, muss ein Bußgeld bezahlen.

Ferienverlängerung kostet 225 Euro Bußgeld

Neu-Ulm - Die Sommerferien stehen vor der Tür: Da ist es gut zu wissen, dass Eltern bei einer eigenmächtigen Ferienverlängerung ein Bußgeld droht.

Das Landratsamt Neu-Ulm wies am Montag darauf hin, dass immer wieder Eltern mit ihren schulpflichtigen Kindern schon vor dem Ferienbeginn abreisten. Dabei handle es sich um einen Verstoß gegen die Schulpflicht. Die Leiter von Grund- und Hauptschule sowie der Sonderpädagogischen Förderzentren müssten derartige Vorfälle melden.

Für Verstöße hat die Behörde in Neu-Ulm ein Bußgeld von 225 Euro festgesetzt. Die Ferien, so das Amt, beginnen für alle am 3. August. Ausnahmen müssten genehmigt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare