+
Symbolbild

Kundenzahl verdreifacht

Fernbus-Boom: 1,8 Millionen Fahrgäste in Bayern

Die Marktliberalisierung hat einen Fernbus-Boom ausgelöst. Die Zahl der Fernbus-Passagiere hat sich in Bayern im Jahr 2013 verdreifacht.

Hätten im Jahr vor der Liberalisierung des Fernbusmarktes lediglich 600.000 Menschen im Freistaat Fernbusangebote genutzt, so seien es 2013 rund 1,8 Millionen gewesen, berichtete das Statistische Landesamt am Dienstag in Fürth. Mit der Liberalisierung des Linienverkehrs am 1. Januar 2013 war vor allem die Zahl der innerdeutschen Busverbindungen deutlich gestiegen. Im Schnitt legten Fernbuspassagiere im Jahr 2013 eine Entfernung von 211,9 Kilometer zurück, berichteten die Landestatistiker. Bundesweit verzeichneten die Fernbusanbieter 8,2 Millionen Fahrgäste im Jahr 2013.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare