Am Morgen des Ostersamstags wurde eine 76-Jährige tot in ihrem Lottokiosk aufgefunden.

Festnahme: Hat die Polizei den Kioskräuber? 

Nürnberg - Drei Wochen nach dem gewaltsamen Tod einer Nürnberger Lottoladen-Betreiberin hat die Polizei einen 29-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Lesen Sie mehr:

Leiche in Lottogeschäft gibt Rätsel auf

Dieser sitze nun in Untersuchungshaft, sagte der Leiter der Mordkommission, Albert Vögeler, am Freitag. Aber: “Er streitet alles ab.“ Aufgrund mehrerer Indizien gehen die Ermittler dennoch davon aus, den Mörder der 76 Jahre alten Kioskbetreiberin gefunden zu haben. Die Frau war am Ostersamstag in ihrem Geschäft getötet worden. Der Täter verschwand mit Zigaretten - sie wurden bei dem nun Festgenommenen gefunden.

Bilder vom Tatort

Nürnberg: Tote Frau in Lottogeschäft gefunden

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare