Feuer auf Raststätte

A3: Reisebus brennt lichterloh, Insassen retten sich

Wachenroth - Ein Reisebus ist auf einer Raststätte an der Autobahn 3 nahe Wachenroth in Mittelfranken in Flammen geraten. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Denn die 20 Reisenden und der Busfahrer konnten sich am Freitag rechtzeitig ins Freie retten, wie eine Polizeisprecherin sagte. Verletzt wurde niemand. Der Bus soll „lichterloh in Flammen“ gestanden haben. Die Schadenshöhe sei noch unbekannt, doch „billig wird es nicht werden“, sagte die Sprecherin. Ursache des Feuers im Landkreis Erlangen-Höchstadt sei vermutlich ein technischer Defekt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare