Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
1 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
2 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
3 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
4 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
5 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
6 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
7 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.
8 von 11
Wegen eines Schwelbrands wurden am Freitagabend Teile des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt.

Viele Reisende betroffen

Feuer-Aufregung in Nürnberg: Zwei verletzte Bahnmitarbeiter

Wegen eines Brands ist am Freitagabend ein Teil des Nürnberger Hauptbahnhofs abgesperrt worden.

Nürnberg - Großeinsatz für die Nürnberger Feuerwehren am Freitagabend am Hauptbahnhof. Anscheinend hat eine Brandmeldeanlage den Alarm ausgelöst. Später wurde dann eine unklare Rauchentwicklung in der Osthalle festgestellt. Der Bereich wurde großräumig abgesperrt und geräumt, inklusive der Geschäfte. Leichte Rauchschwaden waren aus dem Dachbereich des Bahnhofs sichtbar.

Später herrschte dann Klarheit: Wie ein Sprecher der Nürnberger Bundespolizei unserer Onlineredaktion gegen 22 Uhr sagte, gab es tatsächlich einen Schwelbrand, der zunächst schwer zu lokalisieren war. Dieser konnte inzwischen gelöscht werden - die Sperrung der Osthalle war aber am späten Abend noch aufrecht.

Nach Angaben der Feuerwehr sind bei dem Brand außerdem zwei Bahnmitarbeiter verletzt worden. Sie erlitten Rauchvergiftungen und wurden von Sanitätern versorgt.

lin/dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo
Bei einem Großbrand im Landkreis Landshut sind am Montagmorgen große Teile eines Firmengeländes zerstört worden. Offenbar wurden in der Halle Pflanzenschutzmittel …
Bauernhof brennt komplett aus: Jetzt ermittelt die Kripo

Kommentare