Feuer in der Teeküche

Nürnberger Schule nach Brand evakuiert

Nürnberg - Ein Brand in einer Nürnberger Schule hat am Mittwoch Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert. Das Gebäude musste evakuiert werden. Betroffen waren rund 100 Schüler.

Die Buben und Mädchen, die sich zum Zeitpunkt des Feuers in der Schule aufhielten, hätten das Schulhaus rechtzeitig verlassen können. Sie seien in einer Turnhalle betreut worden, berichtete ein Polizeisprecher. Bei dem Brand, der nach vorläufigen Ermittlungen in der Teeküche der Schule ausgebrochen war, wurde niemand verletzt.

Die Helfer waren ausgerückt, nachdem ein Brandmelder in dem Schulhaus angeschlagen hatte. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits starker Rauch aus einem Fenster. Die Flammen hätten aber rasch gelöscht werden können, berichtete die Polizei. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 1000 Euro. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

dpa, lby

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare