Feuer im Sportheim

Brennende Fritteuse in Gaststätte - Koch verletzt

In einer Vereinsgaststätte ist am Dienstagabend eine Fritteuse in Brand geraten. Während die Fußballer auf dem Platz trainierten, kämpfte in der Küche der koch gegen die Flammen.

Hagenbüchach - In einer Gaststätte in Hagenbüchach (Landkreis Neustadt/Aisch) ist bei einem Küchenbrand ein Koch verletzt worden. Zunächst sei eine Fritteuse in Brand geraten, dann habe das Feuer auf den Rest der Küche übergegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Der Koch habe am Dienstagabend leichte Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung erlitten. Den Schaden schätzt die Polizei auf 50.000 Euro.

Wie nordbayern.de berichtete, handelte es sich bei dem Lokal um die Vereinsgaststätte des SV Hagenbüchach, dessen Mannschaft zur Zeit des Brandes auf dem Sportplatz nebenan trainierte. Die Spieler seien aber mit dem Schrecken davon gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Überall behindern Traktoren Verkehr rund um München - große Kundgebung am Odeonsplatz
Autofahrer staunen nicht schlecht: Sämtliche Straßen Richtung München sind mit Traktoren verstopft. Das hat seinen guten Grund: In München fand eine Kundgebung statt. 
Überall behindern Traktoren Verkehr rund um München - große Kundgebung am Odeonsplatz
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Auf der A9 bei Ingolstadt (Bayern) ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“
Anfang Oktober ist das viel kritisierte Noten-System für Heime durch einen Pflege-TÜV ersetzt worden. Die Bewohner sollen künftig detailliert befragt werden, dazu kommen …
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Mitten in der Nacht haben Unbekannte in einer Bankfiliale in Bayern eine Explosion verursacht. Die Täter sind noch auf der Flucht.
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht

Kommentare