+

Feuer in Münnerstadt

Brand in Kloster - 250 Heimbewohner von Feuer bedroht

Münnerstadt - Schreck kurz vor Mitternacht: In einem Kloster, das auch eine Wohneinrichtung für Behinderte betreibt, bricht plötzlich ein Feuer aus. 250 Bewohner sind von den Flammen bedroht.

Ein Brand im Kloster Maria Bildhausen bei Münnerstadt (Landkreis Bad Kissingen) hat einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht. Das Feuer war in der Nacht zu Montag in zwei Nebengebäuden ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, waren beide unbewohnt. Dennoch drohten die Flammen auf ein angrenzendes Behindertenwohnheim überzugreifen, in dem rund 250 Menschen leben.

120 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Pfleger hatten deshalb bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte einige Heimbewohner in Sicherheit gebracht, wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilte. Etwa 120 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz und löschten den Brand nach kurzer Zeit. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Feuers war am Montag zunächst unklar.

Der Brand hatte jedoch einen Transformator zerstört, der den Gebäudekomplex und die umliegenden Ortschaften mit Strom versorgt. Weil einige Bewohner auf medizinische Geräte angewiesen waren, bauten die Einsatzkräfte übergangsweise eine Notstromversorgung auf. Bereits am Montagmittag konnte der Strom wieder angestellt werden.

Die historische Klosteranlage Maria Bildhausen aus dem 12. Jahrhundert gehört zum Dominikus-Ringeisen-Werk. Sie beherbergt unter anderem die Wohnanlagen für Behinderte sowie eine Behindertenwerkstatt und eine Kloster-Akademie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare