In der Nacht auf Donnerstag

Feuer in Keller: Mann erleidet Brandverletzungen

Bad Endorf - In der Nacht auf Donnerstag hat es in einem Mehrfamilienhaus in Bad Endorf gebrannt. Ein 28-Jähriger erlitt mittelschwere Brandverletzungen. Schaden: 50.000 Euro.

Am Donnerstag gegen 1.45 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses am Moosbauerplatz. Ein 28-jähriger Bewohner wurde dabei verletzt. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen.

Der Brand wurde der Integrierten Leitstelle für Feuerwehren und Rettungsdienst in Rosenheim gegen 1.45 Uhr mitgeteilt. Gleichzeitig erfolgte die Verständigung der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Beamte der Polizeiinspektion Prien fuhren den Brandort an.

Vor Ort wurde festgestellt, dass das Feuer im Keller des Mehrfamilienhauses ausgebrochen war. Die Feuerwehren aus Bad Endorf, Rimsting, Antwort und Hemhof konnten dieses erfolgreich ablöschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

Ein 28-jähriger Hausbewohner, der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Keller befand, erlitt mittelschwere Brandverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein weiterer Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung konnte jedoch vom Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Wodurch der Brand entstanden ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig gesagt werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat noch in der Nacht die Ermittlungen dazu aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann wohl ein technischer Defekt ausgeschlossen werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare