500.000 Euro Sachschaden

Feuer im Krankenhaus von Pegnitz

Pegnitz - Ein Feuer hat im OP-Bereich der Gynäkologie des Krankenhauses in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) am Mittwoch für Aufregung gesorgt.

Ein Großaufgebot von Feuerwehrleuten war alarmiert worden, doch die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Wegen Rauch- und Rußentwicklung mussten aber vorsorglich 15 Patienten - darunter zwei Neugeborene - in andere Gebäudeteile umquartiert werden. Der Krankenhausbetrieb lief ansonsten weitgehend normal weiter. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt an einem medizinischen Gerät. Der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare