Feuer in Maschinenhalle war Brandstiftung

Berg - Ein schadenträchtiges Feuer in einer Maschinenhalle in der Oberpfalz ist von zwei Jugendlichen ausgelöst worden. Eine 14-Jährige und ein 15-jähriger Schüler haben gestanden.

Sie gaben nach Angaben der Polizei vom Mittwoch zu, aus Langeweile in der Nähe der Scheune gezündelt zu haben. Das Feuer geriet schnell außer Kontrolle, woraufhin sie flüchteten. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten.

Bei dem Feuer war am Montagabend in Berg im Kreis Neumarkt ein Schaden von rund 150 000 Euro entstanden. Die Halle und darin abgestellte landwirtschaftliche Maschinen sowie altes Heu und Stroh fielen den Flammen zum Opfer. Auf dem Dach des Gebäudes war eine Photovoltaikanlage.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare