+
Zwei Pferde fielen dem Feuer in dieser Stallung zum Opfer.

Feuer in Ried: Zwei Pferde verbrannt

Neufraunhofen - Zwei Pferde sind in Ried (Landkreis Landshut) einem Feuer zum Opfer gefallen. Die Stallung ist einsturzgefährdet. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Heute gegen 14.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern ein Alarm ein: Eine landwirtschaftliche Stallung in Neufraunhofen (Landkreis Landshut) stand in Brand. Sofortige Löscharbeiten konnten zwei Pferde in dem Stall nicht mehr retten. Sie fielen laut Polizei den Flammen zum Opfer. Beim Haus handelt es sich um zwei zusammenhängende Eckgebäude, jeweils etwa 15 mal 10 Meter groß. Das daneben befindliche Wohngebäude war nicht in Gefahr. Personen wurden nicht verletzt.

Zwei Pferde verbrennen bei Brand im Stall

Durch das Feuer ist die Stallung einsturzgefährdet und durfte bis zum Abend nicht betreten werden.  Mittlerweile hat die Kripo Landshut die weitere Bearbeitung des Falles übernommen.

Hinsichtlich der Brandursache gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Brandfahnder werden den Stall in Augenschein nehmen. "Dies kann aber erst geschehen, wenn die akute Einsturzgefahr gebannt ist", sagte ein Sprecher der Polizei. Wann das der Fall ist, kann derzeit nicht gesagt werden.

Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

mm

Meistgelesene Artikel

Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Eine Passantin hat mitten in der Nacht ein Mädchen (3) in der Innenstadt von Marktoberdorf entdeckt - barfuß und mutterseelenallein. Wo sie wohnt, wollte sie den …
Mädchen (3) marschiert nachts allein durch Marktoberdorf - und schweigt dann beharrlich
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer
Am Samstag feierten Zehntausende das zehnjährige Jubiläum des Elektro-Festivals Echelon. Bei den Abbauarbeiten am Montag kam es jedoch zu einem verhängnisvollen Unfall. 
Bei den Echelon-Abbauarbeiten: 33-Jähriger verunglückt schwer

Kommentare