Kofi Annan ist gestorben

Kofi Annan ist gestorben

War es Brandstiftung?

Feuer verursacht hohen Schaden an einem Solarfeld

Bei einer Photovoltaikanlage in Oberfranken hat es heftig gebrannt. Das Feuer war in einem Transformatorhäuschen ausgebrochen. Der Schaden ist hoch. Nun ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Oberhaid - Der Brand an einer Photovoltaikanlage in Oberfranken hat einen Schaden in Höhe von 150.000 Euro verursacht. 

Nach Polizeiangaben brannte ein Transformatorhäuschen in Oberhaid (Landkreis Bamberg) am Samstag völlig aus. Das Feuer zerstörte sämtliche elektronischen Bauteile im Inneren des kleinen Gebäudes.

Feuerwehr konnte den Brand anfangs nicht löschen

Da die Anlage zunächst noch mit dem Stromnetz verbunden war, konnte die Feuerwehr den Brandherd beim Gebäude erst nicht direkt bekämpfen. Erst nachdem die Anlage vom Netz getrennt war, konnte das Löschen beginnen.

Ein Ausbreiten der Flammen wurde zuvor verhindert. Laut Polizei waren die Module der Photovoltaikanlage zu keiner Zeit in Gefahr. Eine vorläufige Einschätzung ergab als Brandursache einen technischen Defekt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Drama an der Donau: Mann aus dem Landkreis Freising wird von Auto überrollt und ertrinkt
In Neustadt an der Donau hat sich eine Tragödie abgespielt. Ein Mann wollte einen Wagen, der in die Donau zu rollen drohte - aufhalten. Doch er wurde dabei eingeklemmt …
Drama an der Donau: Mann aus dem Landkreis Freising wird von Auto überrollt und ertrinkt
Drama an der Donau: Mann will rollenden Wagen aufhalten und ertrinkt vor den Augen seiner Partnerin
Er wollte nur versuchen, seinen Wagen zu retten, doch dabei hat ein Mann aus dem Landkreis Freising sein Leben verloren. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner …
Drama an der Donau: Mann will rollenden Wagen aufhalten und ertrinkt vor den Augen seiner Partnerin
„Das waren wir nicht“ - Badegäste haben dreiste Ausreden parat
Kippen, leere Glasflaschen und Plastik - die Wasserwacht hat Probleme mit den vielen Badegästen und zwar ausgerechnet mit deren Müll. Was sich an manchen Seen abspielt, …
„Das waren wir nicht“ - Badegäste haben dreiste Ausreden parat
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht
Eine 27-jährige Frau soll in Lindau am Bodensee ihre 85-jährige Großmutter erstochen und ihre 55-jährige Mutter lebensgefährlich verletzt haben.
Oma erstochen, Mutter verletzt: 27-Jährige unter Tatverdacht

Kommentare