Kaputte Heizdecke löst Brand aus

Feuer in Wohnhaus: Frau stirbt, Mann verletzt

Bischofsheim an der Rhön - Eine 77-Jährige erlag nach einem Brand im Krankenhaus ihren Verletzungen. Ihr Ehemann hatte versucht, das Feuer selbst zu löschen. Er überlebte - schwer verletzt.

Nach dem Brand in einem Reihenhaus im unterfränkischen Bischofsheim ist eine 77 Jahre alte Frau im Krankenhaus gestorben. Das Feuer im Obergeschoss des Hauses im Landkreis Rhön-Grabfeld war in der Nacht zum Donnerstag ausgebrochen. Die Feuerwehr habe die Frau aus dem stark verrauchten Haus zwar noch retten können, sie erlag jedoch eine Stunde später in der Klinik ihren schweren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Der 80 Jahre alte Ehemann hatte versucht, den Brand selbst zu löschen. Er erlitt Brandwunden und eine Rauchvergiftung. Das Feuer war nach bisherigen Erkenntnissen wahrscheinlich durch eine kaputte Heizdecke ausgelöst worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion