Mit Absicht: Feuerspucker setzt Zuschauer in Flammen

Kronach - Feuriger Streit in Kronach: Ein Feuerspucker aus Erfurt hat am Samstagabend einen störenden Zuschauer mit Brandmittel bespritzt und anschließend mit Feuer bespuckt.

Die Haare des 23-jährigen Zuschauers fingen Feuer, er erlitt Brandverletzungen im Gesicht. Zuvor hatte der junge Mann die Aufführung auf einem Automobiltreffen gestört, indem er den 34 Jahre alten Artisten immer wieder mit Bier bespritze und so das Feuer löschte.

Es kam zum Streit, der so weit eskalierte, dass der Artist den Störenfried mit Feuer bespuckte. Wie die Polizei mitteilte, erwartet den Feuerspucker nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare