„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch

„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch

Feuerwehr: Ermittlungen zur Kartellaffäre

München – Von der Kartellaffäre vier führender Feuerwehrfahrzeug-Hersteller sind die bayerischen Kommunen in erheblichem Umfang betroffen.

Lesen Sie auch:

Feuerwehrfahrzeuge: Kartell zieht Gemeinden über den Tisch

Eine Umfrage des Bayerischen Gemeindetags ergab, dass die Gemeinden im fraglichen Zeitraum 2001 bis 2009 insgesamt 1666 Fahrzeuge gekauft hatten, davon 1194 bei den am Kartell beteiligten Herstellern. Gegen die Firmen hat das Bundeskartellamt Bußgelder über 20,5 Millionen Euro verhängt, gegen den vierten Beteiligten wird voraussichtlich im Juni ein Bußgeld verhängt werden. Derzeit wird geprüft, ob die Gemeinden Anspruch auf Entschädigung haben. Vermutlich werden die kommunalen Spitzenverbände ein Gutachten zur Schadensfestsetzung erstellen lassen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt allein am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt allein am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - und kann zunächst nicht geborgen werden
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung

Kommentare